HOME
Tagesteller Haus&Brunner
Österreich
meine Region
meine Gemeinde
Nachrichten
 

Zum Vergrößern klicken!
Niederösterreich

THEATERFEST Niederösterreich startet in den Sommer

Das THEATERFEST Niederösterreich startet am 14. Juni in die Sommersaison. 20 Festspielbühnen präsentieren heuer 24 Premieren, das gesamte Programm sowie Ticketbestellung über www.theaterfest-noe.at.
Mitte Juni starten die Festspielbühnen des THEATERFEST Niederösterreich in die Sommersaison. Den Auftakt im Sommertheater-Reigen machen die Sommerspiele Melk am 14. Juni mit der Bartholomäusnacht von Stephan Lack und Intendant Alexander Hauer, der auch die Inszenierung übernimmt. Wann wird Religion zum politischen Machtinstrument? Wie kann eine Vision des friedlichen Miteinanders aussehen? Diesen brisanten Fragestellungen widmen sich die Sommerspiele Melk und bringen anlässlich 500 Jahre Reformation die „Bartholomäusnacht“ auf die imposante Bühne der Wachauarena Melk.

Der Kultursommer Laxenburg und Intendant Adi Hirschal setzen auch 2017 auf das Genre musikalische Komödie. Die „Saunarette“ Heiß ist ein Songdrama in 13 Bildern, ein Kammerspiel in der Hitze der Sauna mit erstklassigem Ensemble, pointierten Dialogen und großen Hits: Time is on my side von den Rolling Stones, der Tom Jones-Klassiker Please release me, A whiter shade of pale von Procol Harum, oder Steppenwolfs Born to be wild fehlen ebenso wenig wie Let me entertain you von Robbie Williams. Alles in allem verspricht Heiß eine Mischung, die dem Publikum in Laxenburg im wahrsten Sinne des Wortes „einheizen“ wird... Premiere ist am 18. Juni.

Den musikalischen Reigen der diesjährigen Sommersaison in der Sommerarena Baden eröffnet am 23. Juni Jacques Offenbachs wilde und vergnügliche Operette Orpheus in der Unterwelt, bei der keine geringere als Publikumsliebling Ulrike Beimpold die Regie führen wird. Als Jupiter gibt „Dancing Star“ Georgij Makazaria sein Debut an der Bühne Baden.

Mit Weder Lorbeerbaum | Noch Bettelstab widmet sich das Team um Peter Gruber bei den Nestroy Spielen Schwechat ab 24. Juni einer Posse des Namensgebers. Ursprünglich als Parodie auf ein melodramatisches Rührstück geschrieben, wurde es durch Nestroy eine gnadenlose Abrechnung mit der Wiener Kulturszene, eine Reaktion auf die arrogante und schroffe Behandlung, die er als Künstler immer wieder durch sie erfuhr. Die Nestroy-Spiele finden heuer zum 45. Mal im Schlosshof der Rothmühle in Schwechat - Rannersdorf statt.

Einen weiteren Nestroy zeigen die Festspiele Stockerau in der Inszenierung von Intendant Zeno Stanek mit Lumpazi Vagabundus ab 27. Juni. Der Wiener Komödien-Klassiker ist Garant für beste Sommerunterhaltung mit Tiefgang. Die Stückfassung von Karl Ferdinand Kratzl, Joesi Prokopetz und Zeno Stanek folgt sorgfältig dem Original, mit dem einen oder anderen Seitenhieb auf das, was uns in „diesen Zeiten“ aktuell beschäftigt. Denn Stoff für Nestroys feingeschliffene Satire gibt es ja genug…

Nach zwei Shakespeare-Jahren kehren die Sommerspiele Perchtoldsdorf unter Intendant Michael Sturminger mit einer der ganz großen Komödien zum deutschsprachigen Theater zurück und bringen mit Lessings Minna von Barnhelm die erste emanzipierte Frauenfigur der deutschen Literatur auf die Bühne des Burghofs. In G. E. Lessings Lustspiel steht Liebe gegen Vernunft, Pflichtbesessenheit gegen Offenheit und Verbissenheit gegen Humor. Veronika Glatzner wird mit dem „Perchtoldsdorfer Ensemble“, angeführt von Andreas Patton, Nikolaus Barton und Anna Unterberger sowie Marie-Christine Friedrich in der Titelrolle, ihre Deutung dieser Emanzipationskomödie erarbeiten, Premiere ist am 28. Juni.

Nina Blum, Intendantin und künstlerische Leiterin der Sommernachtskomödie Rosenburg, wagt mit ihrem Team diesen Sommer den berühmten Blick durchs Schlüsselloch: in die drei Schlafzimmer von Alan Ayckbourns Schlafzimmergäste. In komödiantischen Irrungen und Wirrungen auf der einzigartigen Rundbühne stürzen sich Babett Arens, Angelika Niedetzky, Elke Winkens, Adriana Zartl, Florentin Groll, Thomas Groß, Daniel Keberle und Martin Oberhauser von einem Bett ins andere. Premiere gefeiert wird am 29. Juni 2017.

Tickets für alle Spielorte des THEATERFEST Niederösterreich sind unter der gemeinsamen Ticket-Line 01 96096-111 erhältlich. Die Broschüre mit allen Informationen kann man kostenlos über die Website www.theaterfest-noe.at bestellen.

Weitere Premieren

Mi 05.07.2017 Theatersommer Haag: Don Quijote
Do 06.07.2017 Festival Retz: Judas
Do 06.07.2017 Sommerspiele Melk: Birdland – Das Glück is a Vogerl
Fr 07.07.2017 Festival Schloss Weitra: Rosen in Tirol
Sa 08.07.2017 operklosterneuburg: Le Comte Ory
Di 11.07.2017 Filmhof Wein4tel Asparn: California Suite
Mi 12.07.2017 Raimundspiele Gutenstein: Der Alpenkönig und der Menschenfeind
Do 13.07.2017 Oper Burg Gars: Die Zauberflöte
Fr 14.07.2017 Bühne Baden: Der Zarewitsch
Di 18.07.2017 Wachaufestspiele Weißenkirchen: Die Fürstin vom Weinberg
Mi 19.07.2017 Musical Sommer Amstetten: Hair
Do 20.07.2017 Schlossfestspiele Langenlois: Die lustige Witwe
Fr 21.07.2017 Felsenbühne Staatz: Jesus Christ Superstar
Fr 28.07.2017 Bühne Baden: Grand Hotel (Menschen im Hotel)
Do 03.08.2017 Stadttheater Berndorf: Ein Traum von Hochzeit
So 13.08.2017 Theater im Bunker Mödling: Nacht.Stücke
Fr 01.09.2017 Wachaufestspiele Weißenkirchen: Der Hofrat Geiger 
Quelle Jö-Schau
Teilen    drucken senden zurück
BabyDay