HOME
Tagesteller Haus&Brunner
Österreich
meine Region
meine Gemeinde
Nachrichten
 

Zum Vergrößern klicken!
V.l.n.r.: EVN Vorstandssprecher Peter Layr, Bürgermeisterin von Oberwaltersdorf Natascha Matousek, LH-Stellvertreter Stephan Pernkopf und Wien Energie-Geschäftsführer Karl Gruber.
Oberwaltersdorf

Ökostrom für über 12.000 Haushalte

Startschuss für den Windpark Oberwaltersdorf: Wien Energie und EVN errichten in der Marktgemeinde sechs Windkraftanlagen mit einer Gesamtleistung von 19,8 Megawatt.
 Ab dem Herbst dieses Jahres soll der Windpark nachhaltigen Strom für über 12.000 Haushalte produzieren und jedes Jahr 26.000 Tonnen CO2 einsparen – das entspricht dem jährlichen Ausstoß von über 11.000 PKWs. Die Gesamtinvestition beträgt rund 27 Mio. Euro.

„Die Windenergie ist ein wesentlicher Baustein, um unsere wichtigen Klima- und Energieziele erfüllen zu können. Denn ambitionierte Ziele sind das Eine, die konkrete Umsetzung das Andere. Es freut mich, dass Wien und Niederösterreich hier gemeinsam an der Zukunft bauen“, betont LH-Stellvertreter Dr. Stephan Pernkopf die Bedeutung der Windenergie.

Für die Marktgemeinde Oberwaltersdorf stehen die Themen Umwelt und Energie schon seit langem im Fokus: „Es freut uns sehr, mit diesem Windpark einen weiteren Beitrag dazu leisten zu können, unseren Energiebedarf aus ökologischen Quellen zu decken. Es geht hier um unsere Verantwortung für kommende Generationen“, so Natascha Matousek, Bürgermeisterin der Marktgemeinde Oberwaltersdorf.

„Mit seiner Lage im windreichen Wiener Becken, sowie seiner Nähe zu Abnehmern im Großraum Wien und den Betrieben des Industrieviertels ist der Windpark Oberwaltersdorf ein perfektes Beispiel für den sinnvollen Ausbau der Windenergie: regional, ökologisch und nachhaltig“, zeigen sich Wien Energie-Geschäftsführer DI Karl Gruber und EVN-Vorstandssprecher Dr. Peter Layr vom Gemeinschaftsprojekt begeistert.
Quelle Jö-Schau
Teilen    drucken senden zurück
BabyDay